14. April 2020

Riedel macht’s möglich: Elefanten werden zu Kamera-Stars

Wenn die Wuppertaler*innen wegen der Coronakrise nicht und Grünen Zoo dürfen, kommt der Zoo eben zu ihnen nach Hause. Das Wuppertaler Unternehmen Riedel Communication hat zahlreiche Kameras und Mikrofone im Elefantenhaus installiert. Und vielleicht kann man per Webcam sogar die nächste Elefantengeburt live miterleben. Der Countdown läuft bereits...

Firma Riedel Communications sorgt sonst für die technische Infrastruktur bei Großveranstaltungen wie Olympia, Fußball-Bundesliga, Formel 1-Rennen oder beim Grand Prix d’Eurovison. Serkan Güner, Sprecher der  Riedel Communications GmbH & Co. KG: „Es ist uns eine Freude, den Wuppertaler Zoo zu unterstützen. So können wir den Grünen Zoo auch in Krisenzeiten für ein breites Publikum erlebbar machen.“

Die deutschen Tiergärten leiden sehr stark unter der Coronakrise. Ihnen fehlen schlichtweg die Eintrittsgelder. In einigen Zoo sollen bereits Listen existieren, welche Tiere als erste getötet werden, um Futterkosten zu sparen. Alle Tierfreunde hoffen natürlich, dass es nicht so weit kommt. Vielfach wird gespendet. Doch ohne staatliche Hilfen werden vielen Tierpa

https://www.wuppertal.de/microsite/zoo/Zoo_erleben/erleben/live-bei-den-elefanten-im-gruenen-zoo.php

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.