3. Dezember 2022

Zünftiges Richtfest am 29.000-qm-Helios-Neubau

Richtfest am Helios Klinikum! Am Campus Barmen wurde eine alte Tradition gepflegt: Gemeinsam mit Vertretern des Universitätsklinikums, der Politik und Wirtschaft wurde vergangenen Freitag der Richtkranz am Neubau in luftiger Höhe gehisst.

Helios-Richtfest: (v.l.) Heiner Fragemann (Bürgermeister), Simone Hyun (Pflegedirektorin), Enrico Jentsch (Helios-Privatkliniken) – © HUKW

Direkt neben dem Rohbau trafen sich: Heiner Fragemann, stellv. Bürgermeister der Stadt Wuppertal, Hans-Hermann Lücke, Bezirksbürgermeister von Barmen, Hans-Hermann Lücke, Enrico Jensch, Helios-COO, Prof. Rudolf Leuwer, Helios-Arbeitsdirektor,  Simone Hyun, Pflegedirektorin des HUKW und Vertreter der Bau- und Projektleitung sowie viele geladene Gäste.

„Mit diesem Neubau werden wir maßgeblich dafür sorgen, die medizinische Versorgung in Wuppertal und Umgebung nochmals deutlich für unsere Patienten und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern“, erläuterte Enrico Jensch in seiner Eröffnungsrede. Auch Pflegedirektorin Simone Hyun schloss sich dem herzlichen Dank Jenschs an alle Beteiligten an. 

Heiner Fragemann stellte die medizinische Rolle des Helios Universitätsklinikums (HUKW) für das Bergische Land und die Stadt Wuppertal heraus. Für ihn seien die von Helios aus eigenen Mitteln in den Bau investierten 120 Millionen Euro für die „Zukunft der hochklassigen Medizin“. 

Helios- Arbeitsdirektor Prof. Rudolf Leuwen bei seiner Ansprache – © HUKW

Prof. Rudolf Leuwer hob den besonderen Charme des Standortes Barmen hervor, dieser bliebe „erhalten und wird durch das neue Zentrallabor sowie Notfallzentrum mit Anbindung an den Hubschrauberlandeplatz und vier weiteren Normalstationen sinnvoll ergänzt.“

Durch die bauliche Erweiterung des HUKW mit der entsprechenden medizinischen Ausstattung werden der Patientenkomfort und –versorgung weiter optimiert. Das zahlt sich ebenfalls auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Mediziner aus.

Nachdem ein Zimmermann auf dem Baugerüst den traditionellen Richtfestspruch an die Zuschauer gerichtet hatte, zog ein Kran den geschmückten Richtkranz langsam über den Neubau. Dieser feierliche Moment wurde mit viel Applaus honoriert. Anschließend gab es im Weihnachtsmarkt, der extra um Rohbau aufgebaut worden war, Speisen und Getränke in besinnlicher Atmosphäre.

Der Richtkranz wird nach oben gezogen – © HUKW

Für den Neubau mussten seit dem Abbruch der Häuser 6 und 7 insgesamt 50.000 qm Boden ausgehoben werden. Dies entspricht dem Fassungsvermögen von 20 Schwimmbecken nach olympischer Norm. 

Für den Rohbau wurden 21.500 qm Beton eingesetzt, das sind in etwa 2.900 Mischfahrzeugladungen. Es entsteht ein Gebäude von 5.500 qm Grundfläche und einer Gesamtfläche von 29.000 qm. Die Fertigstellung der Arbeiten ist für 2024 geplant.

Link zur Webseite: 

http://www.helios-gesundheit.de/wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.