1. Dezember 2021

WSV nach Auswärtssieg Tabellenführer

Der Wuppertaler SV ist mindestens für eine Wiche Tabellenführer der Fußball-Regionalliga West. Der WSV siegte beim FC Wegberg-Beeck, 16. der Tabelle, sicher mit 3:0 (2:0). Da das Spiel des bisherigen Spitzenreiters Rot-Weiss Essen bei Rot-Weiß Ahlen abgesagt wurde, grüßen die Wuppertaler jetzt vom Platz an der Sonne.

Marco Königs erzielte das wichtige 1:0 für den WSV – © Jochen Classen

Der Blick auf die Tabelle dürfte für so machen WSV-Fan ein vorbeigezogenes Weihnachtsgeschenk sein: 1. WSV 42 Punkte, 2. RWE 41 Punkte, 3. Preußen Münster 41 Punkte. Der Drittliga-Absteiger kam bei der U23 des 1. FC Köln über ein 1:1 nicht hinaus.

Das Spiel bei Wegberg-Beeck war praktisch zu Halbzeit schon entschieden. Marco Königs hatte die Gäste in der 31. Minute in Führung gebracht. Kevin Rodregues Pires erhöhte in der 43. Minute auf 2:0. Das war auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte WSV-Torwart Sebastian Patzler seinen Kasten sauber halten. Der eingewechselte Aboagye machte in der 85. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig den Deckel drauf. Eine überzeugende Leistung des WSV.

Am kommenden Samstag (11.12.) müssen die Schützlinge von Björn Mehnert um 14 Uhr beim SV Rödinghausen antreten.

Aboagye erzielte den Treffer zum 3:0 – © Jochen Classen

FC Wegberg-Beeck – Wuppertaler SV 0:3 (0:2)

Aufstellung des WSV:

Patzler – Pytlik – Heidemann – Hanke (88. Fensky) – Schweers – D. Berisha – Kübler (89. Montag) – Backszat – Prokoph (76. Aboagye) – Rodrigues Pires – Königs (88. Tabaku)

Tore: 0:1 Königs (31.) – 0:2 Rodrigues Pires (43.) – 0:3 Aboagye (85.)

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.