5. November 2021

Junior Uni: Studierende-Parlament sucht Mitgestalter

Die Studentinnen und Studentinnen des Studierendenparlaments der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land werben jetzt mit einem neuen Imagefilm für ihre Arbeit. Alle Studenten zwischen 6 und 20 Jahren der Junior Uni sind eingeladen, sich und ihre Ideen im Parlament einzubringen und die Junior Uni so mitzugestalten.

Hochmotiviert: Die Mitglieder des Studierenden-Parlaments der Junior Uni – © Junior Uni

Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es das Studierendenparlament der Wuppertaler Junior Uni. In dieser Zeit haben die jungen Studenten schon viele Ideen eingebracht und umgesetzt. Jetzt suchen die Mitglieder nach weiteren jungen Parlamentarier im Alter von 6 bis 20 Jahren. In einem kurzen Imagefilm, der auf dem YouTube-Kanal der Junior Uni zu sehen ist, stellen sie sich vor und geben Einblicke in ihre Arbeit.

„Bei unseren Treffen reden wir über Themen, die wir angesammelt haben und überlegen, was man in der Junior Uni, aber auch in Wuppertal verbessern kann. Mir hat das sofort super viel Spaß gemacht“, erläutert Parlamentarierin Zoe (10).

Das erste Treffen zum Auftakt des Wintersemesters fand übrigens nicht in der Junior Uni, sondern gleich an einem ganz besonderen Ort statt: Nachdem die Studentinnen und Studenten Wuppertals Oberbürgermeister Uwe Schneidewind einen Brief mit ihren Fragen und Vorschlägen insbesondere zur Nachhaltigkeit in Wuppertal geschickt hatten, lud er sie in seinem Antwortschreiben in den Ratssaal des Barmer Rathauses ein.

Dort sprachen sie mit Wuppertals erstem Bürgermeister Heiner Fragemann und schnupperten echte Ratsatmosphäre. „Der Besuch war sehr aufregend und hat allen gut gefallen“, erinnert sich Dozentin Alina Maaß.

Den Film zum Studierendenparlament gibt es auf dem YouTube-Kanal der Junior Uni: https://youtu.be/cWynCvqgk30.

Studenten, die sich für das Studierendenparlament interessieren, können sich bei der Junior Uni unter T. 0202 4304390 oder per Mail an info@junioruni-wuppertal.de melden.

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.