6. Mai 2020

DJ Tambor alias Dirk Sengotta trommelt auf „Stew.One“

"Die börse" liefert am Freitag (08.05.) wieder frei Haus Online-Kultur auf "Stew.One". Mit dabei (u.a.) die Musikerin Roswitka Dasch, die sich intensiv mit Holocaust-Überlebenden und ihrer Kultur auseinandersetzt und DJ Tambor alias Dirk Sengotta. Machen Sie es sich gemütlich auf Ihrem freitäglichen Sofa- Stammplatz bei www.stew.one/.

DJ Tambor alias Dirk Sengotta – © Sabrina Klee

 

Dem lieben J. sein Morgengruß – 12:00 – 13:00 Uhr

Gast: Kulturmanagerin Dagmar Beilmann (die börse)

Mittags um 12 Uhr begrüßt Sie wieder der liebe J., alias David J. Becher, auf STEW.ONE. Der perfekte Start in den Quarantäne-Tag. Gerne lädt sich der smarte Moderator Gäste ein – freitags bevorzugt Mitarbeiter der börse. Diesmal ist die Theaterpädagogin und Kulturmanagerin Dagmar Beilmann zu Gast, die in der börse für Tanz, Theater und Projekte verantwortlich ist.

FreiTalk mit Musikerin Roswitha Dasch – 14:00 – 15:15 Uhr
Special. Tag der Befreiung

Einem schwierigen Gedenktag nähert sich FreiTalk am 8. Mai mit einem lebensfrohen Menschen der sich nicht scheut, in tiefe Abgründe unserer Vergangenheit zu blicken. Durch ihr intensives Engagement für Holocaust-Überlebende hat die Wuppertaler Künstlerin Roswitha Dasch einen ganz besonderen Blick auf den „Tag der Befreiung“ vom Regime der Nationalsozialisten.

Traurigkeit und Freude liegen im Leben der Klezmer-Musikerin, Sängerin und Violinistin nah beieinander – ähnlich wie bei der jüdischen Musik, für die sie seit Jahrzehnten brennt.

Über ihr Interesse an jüdischer Kultur und Geschichte, ihr vielseitiges künstlerisches Schaffen, berührende Begegnungen mit Zeitzeugen, Erinnerungskultur, Weggefährte*innen und vieles mehr, das ihr Leben bewegt, berichtet die 57-Jährige bei FreiTalk. www.mizwa-wuppertal.de/

Untermalt und bestärkt wird das Interview mit Musik, die Rosi Daschs Leben begleitet.
Am börsen-Mikrofon ist Heike Müller-Buchbender.

Die Musikerin Roswitha Dasch – © Ingo Klatt

Der Stadtteilschreiber – 16:00 – 16:20 Uhr
Jörg Degenkolb-Degerli berichtet live aus der Nachbarschaft

Der Stadtteilschreiber als Stadtteilsprecher. Aus bekannten Gründen gerade etwas ausgebremst, verlegt Stadtteilschreiber Jörg Degenkolb-Degerli die Berichterstattung auf den Freitag bei STEW.ONE. Immer „seine“ Quartiere Hesselnberg und Südstadt fest im Blick, schweift er dennoch manchmal gedanklich, erzählend und lesend ab.

Broeversum vs börse #6 – 17:00 – 18:00 Uhr

Musik, Superhelden, Weltraumschlachten & Videospiele

Die RS-Broeversum trifft auch diese Woche auf Basti, den Schiffsmechaniker und Funker der börse. Zusammen wird der Kartoffelvorrat für die Quarantäne geschält und geschnackt!

Egal ob es dabei um Superhelden, Weltraumschlachten oder Videospiele geht – die Drei versuchen mit einem Zwinkern die ein oder andere Empfehlung oder Warnung auszusprechen und dabei nie aus den Augen zu verlieren, was wirklich zählt: Gute Unterhaltung!

Seit 2018 führen Toby und Broe durch den Broeversum-Podcast, der beim Spaziergang durch den Serien- und Filmekosmos regelmäßig auf die Höhe- und Tiefpunkte der Popkultur trifft.

Slam börse im Live-Stream – 18:00 – 19:00 Uhr

Gast-Slammer*innen: Sonja van der Veen und Vincent Sboron

Die Stadtmeisterschaft fest im Blick laden die Moderatoren der Slam börse Ralph Michael Beyer und Wilko Gerber Slammer zum Poetry-Slam-Talk. Sonja van der Veen und Vincent Sboron

Akanni Humphrey – © Sony Kim

Global Music Talk III – 20:00 – 20:30 Uhr

Gast: Akanni Humphrey

Der New Yorker Akanni Humphrey ist diesmal Gast des Global Musik Talks. Seine Geschichte und das Engagement im Projekt der börse, u.a. Workshops im Bereich „Performing Arts“, sind die Themen des von Imam Sy präsentierten Interviews. Akanni wohnt mittlerweile in Wuppertal und ist in der Szene nicht mehr vorzustellen.

börsen-Club – DJ Tambor – 21:00 – 22:00 Uhr
Drum Performance, DJ Plus direkt von der börsen-Bühne 08.05.2020 –

DJ Tambor vereint als DJ und Schlagzeuger die aktuellen Sounds mit fetten Grooves und bringt den Club zum Kochen. Hinter dem Künstlernamen DJ Tambor verbirgt sich der bekannte Drummer Dirk Sengotta, der mit vielen bekannten Musikern „live on stage“ war und sogar für die berühmten „Scorpions“ als Studiomusiker getrommelt hat.

Durch seine einzigartige Performance werden die Songs vor Ort und durch seine Kreativität und live gespielten Beats spontan geremixed und bekommen so einen exklusiven neuen Sound und einem außergewöhnlichen Touch.

Musikrichtung: Deep House, Hip-Hop, Commercial House, Charts, Rock, Pop, Trap. 25 Jahre Club Erfahrung als Event Show Drummer performte er in Clubs wie P1 – München, OX – Paderborn, Glaspalast – Dinslaken, Butan – Wuppertal, GoPark – Herford, Dimonds Club – Köln

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.