27. März 2020

Mit dem Wuppertaler Spielepaket gegen die Langeweile

Wenn in Corona-Zeiten zuhause die Spielideen ausgehen, kann Wuppertal Marketing mit dem Doppelpack: „Wuppsalla“ und das „Wuppertal Memo“ aushelfen. Beide Spiele gibt es jetzt als Bundle zum Sonderpreis auf Wuppertalshop.de.

„Wuppsala“ – die Wuppertaler Variante von „Mensch ärgere Dich nicht“ – © WMG

 

Die beiden Brettspiele haben schon tausende Wuppertaler und auswärtige Spielefans begeistert. Gemeinsam im Kreis der Familie zu spielen, ist momentan so ziemlich alternativlos, um während der geltenden Kontaktsperre gute Zeit miteinander zu verbringen und sich nicht zu langweilen.

Ab sofort gibt es „Wuppsalla“ und das „Wuppertal Memo“ zum Preis von 29,90 Euro (Einzelpreise 24,95 Euro und 14,95 Euro). Bestellen kann man es im Netz unter www.wuppertalshop.de.

„Wuppsalla“ ist die Wuppertal-Variante des Spieleklassikers „Mensch ärgere dich nicht“ und hält einige Überraschungen parat: Man spielt entweder mit Tuffi, mit einem Pinguin, mit einer Geige oder als schlauer Student.

Als Startfelder dienen die Schwebebahn, der Grüne Zoo, die Historische Stadthalle oder die Junior Uni. Wer eine Sechs würfelt, bringt seine Figuren auf die Strecke, um sein Ziel zu erreichen. Zwischendrin ärgert man die Konkurrenten durch geschicktes Rauswerfen ihrer Figuren – mit einem lauten „Wuppsalla“ fliegen sie vom Spielfeld.

Der Spieler, der zuerst alle seine Figuren nach Hause gebracht hat, gewinnt. Aber das dürfte niemanden überraschen.

Das „Wuppertal Memo“ ist ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten mit zwei gleichen Motiven aufgedeckt werden müssen. Dazu drehen die Spieler eine Karte um und versuchen die passende zweite zu finden. Konnte sich der Spieler den Ort merken und zieht die richtige zweite Karte, darf er sie behalten.

Ansonsten ist der nächste Spieler an der Reihe. Es gewinnt der Spieler, der am Ende die meisten Karten aufgedeckt hat. Die Motive zeigen Wuppertaler Sehenswürdigkeiten und wurden von Radio Wuppertal und Wuppertal Marketing in einer gemeinsamen Aktion aus Bildern von einheimischen (Hobby-)Fotografen ausgewählt.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.