25. März 2020

Toilettenpapier-Ersatz gehört nicht ins WC

Der Wupperverband schlägt Alarm. Er bittet alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler, Toilettenpapier-Ersatz nicht im WC zu entsorgen. Verstopfung-Gefahr und Probleme für die Kläranlagen!

Dies gehört auf keinen Fall in die Toilette – © Wupperverband

Die Hamsterkäufe von WC-Papier haben dazu geführt, dass dieser Artikel zur Mangelware geworden. Wer zurzeit kein WC-Papier bekommen hat, weicht zum Teil auf andere Hygieneartikel wie  Papiertaschentücher, Haushaltsrollen und Feuchttücher aus.

Diese Artikel sind aber auf Haltbarkeit produziert, enthalten zum Teil Plastikfasern und zerfallen im Gegensatz zu Toilettenpapier nicht im Wasser. Sie verstopfen das Kanalsystem und die Pumpen auf Kläranlagen.

Deshalb ruft der Wupperverband dazu auf: „Schützen Sie ihre Abwasserleitungen: Werfen Sie diese Hygieneartikel bitte nicht ins WC! Entsorgen Sie diese bitte in gut verschlossenen Müllbeuteln in die graue Tonne.“ 

Noch ist dies in den Kanälen und Kläranlagen nicht spürbar, aber alle Bürger/-innen sind aufgerufen, dem frühzeitig vorzubeugen. Vielen von Ihnen ist sicher noch der „Fatberg“ in London aus den Medienberichten in Erinnerung.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.