9. März 2020

„Zwei Monster“ – ein Theaterstück für Kinder

Das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater präsentiert die Bühnenfassung des Kinderbuches "Zwei Monster - Du hast angfangen! Nein, Du!" Nur ein Berg trennt sie: das rote und das blaue Monster leben zufrieden, jeder auf einer Seite des Berges. Durch ein Loch im Berg unterhalten sie sich. Wie schön etwa der Sonnenuntergang ist, wenn der Tag geht. Der Tag geht? Aber es ist doch die Nacht, die kommt!

Die beiden Monster und der Berg – © Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater

Zwischen beiden entbrennt darüber ein Streit, bei dem die Felsbrocken nur so fliegen. Bis schließlich der Berg zwischen ihnen abgetragen und ganz klein ist. So sehen sie sich das erste Mal. Und stellen fest: beide haben recht.

Das kleine Bilderbuch von David McKee, das im Deutschen unter dem Titel „Du hast angefangen! Nein, Du!“ erschienen ist, ist so einfach wie großartig. Es zeigt in einer kleinen Geschichte, wie sehr die Sicht auf die Dinge „die Wahrheit“ beeinflusst und wie leicht man wegen der Rechthaberei in einen Streit geraten kann.

Es zeigt aber auch, dass man sich am Ende wieder vertragen und ein klein wenig auch die Sicht des anderen erkennen kann. Darum geht es, im Kleinen wie im Großen. Das Theater-Stück richtet sich an Kinder ab 3 Jahren und ist daher ideal für Kindergartenkinder geeignet.

Das Bilderbuch erschien 1986 und findet seitdem immer wieder neue Leser und Leserinnen, die sich in der Ausgangssituation sofort wiederfinden. Es ist eine wunderbare Geschichte darüber, sich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen, sie wertzuschätzen und mit neuen Augen zu betrachten.

Auch wenn es ein Kinderbuch ist, so ist die universelle Botschaft des Buches, dass Konflikte mit der eigenen Perspektive auf Dinge untrennbar zusammenhängen, ist für jede Altersklasse zutreffend. David McKee erhielt dafür 1987 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

 

Du hast angfangen! Nein, Du!
Zwei Monster

ein Stück für Kinder ab 3 Jahre
nach dem Bilderbuch von David McKee
in der Bearbeitung von von Gertrud Pigor

Regie: Beate Rüter
Ausstattung: Laurentiu Tuturuga
Musik: Niels Wörheide

Theater im Berufskolleg Wuppertal – Bundesallee 222 – Wuppertal

Termine:

Di 10.03. – 10.30 Uhr – So 15.03. – 16.00 Uhr – Di 17.03. – 10.30 Uhr – So 29.03. -16.00 Uhr – Di 31.03. – 10.30 Uhr – Mi 01.04. – 10.30 Theater – Fr 03.04. – 10.30 Uhr – Sa 25.04. – 16.00 Uhr – So 26.04. – 16.00 Uhr

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.