26. Februar 2020

„Glühwürmchen“ lassen Chansons erstrahlen

Ein wehrhafter kleiner grüner Kaktus, diverse Lieblinge der Frauen, ein Bruder, der im Tonfilm die Geräusche macht und wer eine Affäre mit Knut hat, „der uns durch bloßes Niesen auf ein Sofa pusten kann…“ - die "Glühwürmchen" begeistern mit einem bunten Frühlingsstrauß an kuriosen, amourösen Geschichten, selbstverständlich wieder mit teils „einjekölschten“ Texten: "Veronika Herr Lenz ist da".

„Die Glühwürmchen“ – © Die Glühwürmchen

 

Vierstimmig arrangierte Chansons, wunderbare Arrangements für zwei Violinen, Cello, Klarinette, Piano und Kontrabass. Die Zuhörer können sich auf einen musikalischen Reigen von den goldenen 20er Jahren bis hin zum Wirtschaftswunder der 60iger Jahre freuen.

Im Fokus des neuen Programms steht diesmal Hanns Buschmann. Der bekannte Kölner Vortragskünstler hat einige Schätze aus der Grammophon-Ära ausgegraben. Er begeistert mit einem Ausflug in die Kabarett-Geschichte der 20er Jahre und präsentiert mit sonorer Stimme und unvergleichlichem schauspielerischem Talent Couplets und Chansons von Igelhoff, Kästner, Tucholsky Friedrich Holländer u.v.m.

Seine Couplets bilden ein pointiertes Gegenstück zu den männerkritischen, frechen, frivolen Chansons der Damen. Amüsanter kann man einen Abend kaum verbringen.

 

Termin:

Die Glühwürmchen · Hans Buschmann

„Veronica Herr Lenz ist da!“

Wann: Sonntag – 08. März 2020 – 17 Uhr

Wo: Kulturzentrum Immanuel – Sternstr. 73 – 42275 Wuppertal

Ticketpreise VVK Preisgruppe I 18,50 € & erm. 6,50 € Preisgruppe II 16,50 € & erm. 14,50

Tickets u.a. unter www.wuppertal-live.de

 

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.