26. Februar 2020

‚Demokratie & Inklusion: Zwei Seiten einer Medaille‘

Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, hält auf Einladung des Kompetenzzentrums Selbstbestimmt Leben (KSL) Düsseldorf, des Inklusionsbüros der Stadt Wuppertal und des Beirats der Menschen mit Behinderung Wuppertal einen Vortrag zum Thema „Demokratie und Inklusion sind zwei Seiten einer Medaille“.

© wuppertal.de

 

Jürgen Dusel wird u.a. erläutern, warum Inklusion auch in Verwaltung und Bürokratie ankommen muss und warum für Teilhabe mehr Ressourcen notwendig sind. „Das geplante Bundesprogramm für Barrierefreiheit muss mit ausreichenden Mitteln ausgestattet werden. Wenn wir über gleichwertige Lebensbedingungen sprechen, müssen Barrierefreiheit und Teilhabe für alle Menschen in allen Lebensbereichen und überall in Deutschland Richtschnur sein“, betont Jürgen Dusel.

Jürgen Dusel wird in seinem Vortrag auch auf die Teilhabeempfehlungen eingehen, die er im Dezember 2019 – anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention – an die Bundesregierung übergeben hat. Sie umfassen die Bereiche Gesundheitliche Versorgung, Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, Wohnen, Teilhabe am Arbeitsleben und Digitalisierung.

Termin:

Vortrag Jürgen Dusel & weitere Gäste

Freitag – 28. Februar 2020 – 11.00 Uhr

Färberei – Peter-Hansen-Platz 1 – 42275 Wuppertal

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.