24. Februar 2020

Neues Format: Junior Uni-Wissensforum

Am 03. März um 18 Uhr startet die Junior Uni mit einem neuen Abendformat: Dem Junior Uni-Wissensforum. Die außerschulische Bildungseinrichtung lädt junge Menschen ab elf Jahren ab diesem Semester in unregelmäßigen Abständen ein, sich mit Experten aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zu Zukunftstechnologien und aktuellen Trends auszutauschen.

Die Junior Uni an der Wupper – © Junior Uni

 

Zum Auftakt wird der Ingenieur und Diplom-Mathematiker Dr. Marco Rozgic, der als Data Scientist beim Remscheider Unternehmen Wurm GmbH & Co. KG Elektronische Systeme arbeitet, sein Spezialwissen zum Thema „Smart-Homes und lesende Autos – künstliche Intelligenz im Alltag“ teilen.

Unser Smartphone übernimmt im Alltag viele Aufgaben für uns: Navigator, Übersetzer oder Finanzverwalter. Hinter den praktischen Anwendungen stecken computergesteuerte Entwicklungen, die unter dem Oberbegriff „Künstliche Intelligenz“ oder einfach abgekürzt „KI“ zusammengefasst werden.

KI-Assistenten kennen wir unter Namen wie „Alexa“ oder „Siri“ und auch moderne Autos denken mit, wenn sie Verkehrsschilder lesen oder das Einparken übernehmen.

Beim Junior Uni-Wissensforum können interessierte junge Menschen ab 11 Jahren erfahren, wie Künstliche Intelligenz funktioniert, was damit alles möglich ist und wo ihre Grenzen liegen.

Alle, die Lust auf Wissensvermehrung haben, sind herzlich eingeladen. Es ist keine Anmeldung nötig und der Eintritt ist frei.

Rückfragen der Presse beantwortet gern Dr. Annika Spathmann unter der Rufnummer 01577 3003102 oder unter der Mailadresse presse@junioruni-wuppertal.de

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.