30. Dezember 2019

Das Springermeeting feiert sein Comeback

Die Hochspringerinnen und Hochspringer sind nach acht Jähren zurück! Am 24.01.2020 (18 Uhr) findet in der Heckinghauser Sporthalle das 26. Wuppertaler Springermeeting statt. Und das mit einem attraktiven Teilnehmerfeld.

 

Die Deutsche Hochsprung-Hallenmeisterin Imke Onnen – © Foto: Imago Images/Axel Kohring

Das Wuppertaler Hochsprungmeeting nach acht Jahre Unterbrechung wird durch die Zusammenarbeit des Veranstalters LAZ Wuppertal e.V. mit dem Barmer TV 1846 Wuppertal sowie Unterstützung durch Sportstadt-Wuppertal e.V., dem Sport- und Bäderamt der Stadt Wuppertal und des Stadtsportbundes ermöglicht.

In diesem Jahr konzentriert sich das Springermeeting auf den Hochsprung für Frauen und Männer und einem U20 Wettbewerb. Dieser Jugendwettbewerb wird insbesondere durch die Teilnahme des „Wuppertaler-Lokalmatadors“ Tom Ediger ein interessanter Kräftevergleich werden.

Mit Imke Onnen (23) von Hanover 96 konnte auch bereits für den Frauenwettbewerb eine Teilnehmerin verpflichtet werden, die es bei der WM 2019 in Doha ins Hochsprung-Finale geschafft hat und dort den 9. Platz belegte. Ihre bisherige Bestleistung: 1,94 Meter.

Wolfgang Killing wird den Zuschauern sicherlich in alter Tradition ein hochkarätiges Starterfeld präsentieren. Weitere Informationen, insbesondere zum Teilnehmerfeld, folgen in den nächsten Tagen.

Eintrittskarten für die Veranstaltung können in den kommenden Tagen online auf www.wuppertal-live.de sowie den hiermit verbundenen Verkaufsstellen (www.wuppertal-live.de/vorverkaufsstellen/) zum Preis von 5,00 € / ermäßigt 3,00 € erworben werden.

Alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.laz-wuppertal.de/springermeeting

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.