29. Dezember 2019

Julia Jones verlässt Wuppertal

Julia Jones, erfolgreiche Chefdirigentin und Leiterin der Wuppertaler Oper, wird Wuppertal nach der nächsten Saison wieder verlassen. Die 58 Jahre alten gebürtige Engländerin möchte nach Ablauf ihres Vertrages wieder als freie Dirigentin arbeiten.

Julia Jones legt den Taktstock in Wuppertal aus der Hand – © Foto: Wuppertaler Bühnen / Daniel Häcker

 

Julia Jones hatte im Sommer 2016 die Nachfolge von Toshiyuki Kamioka angetreten.

Der Wuppertaler Kulturausschuss-Vorsitzender Rolf Köster CDU brachte in einer Erklärung Dankbarkeit für Julia Jones  hervorragende Leitung des Orchesters, Hochachtung für die künstlerischen Erfolge auch auf dem Gebiet des Operndirigates und bei der Initiative mit neuen Formaten, und Respekt vor ihrer Lebensentscheidung zum Ausdruck, wieder als freie Dirigentin arbeiten zu wollen.

Rolf Köster: „Wir haben ihr viel zu verdanken und freuen uns auf ein letztes künstlerisches Jahr mir ihr in Wuppertal“.

Als „verdienstvoll“ bezeichnete es Köster, dass Julia Jones ihre Entscheidung schon frühzeitig bekannt gegeben hat. Denn es brauche sicherlich Zeit und Geduld, eine geeignete Nachfolgerin oder Nachfolger auszuwählen.

Erneut solle auch das Orchester selbst bei der Entscheidung und der Auswahl eines Nachfolgers mit einbezogen werden – so wie es schon bei der glücklichen Auswahl von Julia Jones geschehen sei.

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.