18. Dezember 2019

Galakonzert mit Kurt Rydl und Julia Jones

Weihnachten ist gesichert: Der Vorverkauf für das "Galakonzert mit Kurt Rydl und Julia Jones" am 01. Juni 2020 läuft. Ein Hauch von Bayreuth...

Julia Jones dirigiert das Sinfonieorchester Wuppertal beim Gala-Konzert von Kurt Rydl (kleines Foto) – Foto Daniel Häker

Passend zur Vorweihnachtszeit und der Suche nach einem passenden Geschenk hat der Vorverkauf für das „Galakonzert mit Kurt Rydl und Julia Jones“ am 01. Juni 2020 begonnen.

Unter der  musikalischen Leitung von Generalmusikdirektorin Julia Jones kommt u. a. der erste Akt von Richard Wagners „Die Walküre“ im Wuppertaler Opernhaus zur Aufführung. In prominenter Besetzung mit Opernstar Kurt Rydl – Dauergast auf den ersten Bühnen der Welt – Angela Denoke und anderen Gästen erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm.

Ebenfalls dabei ist das Sinfonieorchester Wuppertal und das Wuppertaler Opernensemble, das in diesem Jahr mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

 

Über Kurt Rydl

Der geborene Wiener zählt zu den bedeutendsten Bassisten unserer Zeit. Nach Siegen bei Wettbewerben in Barcelona und Paris führten ihn erste Engagements nach Linz und Stuttgart. Ab 1976 war er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, wo er 1968 zum Kammersänger und 1999 zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Allein in der Wiener Staatsoper sang er ca. 1.150 Vorstellungen im gesamten Wagner-Bass-Repertoire und überwiegend in Verdi- und Strauss-Partien. Er ist langjähriges Mitglied bei den Salzburger Festspielen mit über 280 Vorstellungen u. a. als Osmin, Rocco, Sarastro, Komtur, Großinquisitor sowie als Gast in Bayreuth, Verona, Edinburgh und bei den Bregenzer Festspielen zu erleben.

In über 120 Partien gastierte er in mehr als 2500 Vorstellungen an allen großen Häusern der Welt, besonders als Ochs, Hagen, Gurnemanz, Osmin, Morosus (›Die schweigsame Frau‹), Rocco, Boris (›Lady Macbeth von Mzensk‹), Attila und Mephisto. Eröffnungspremieren führten ihn an die Mailänder Scala mit ›Turandot‹, ›Parsifal‹, ›Götterdämmerung‹, ›Fidelio‹ und ›Rosenkavalier‹.

Zahlreiche Opern- und Konzertgesamtaufnahmen entstanden auf CD, DVD und Blu-ray unter Dirigenten wie u. a. Sergiu Celibidache, Christoph von Dohnányi, Bernard Haitink, Hartmut Haenchen, Herbert von Karajan, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Giuseppe Sinopoli und Horst Stein.

 

Enger Bezug zu Wuppertal

Kurt Rydl hat einen engen Bezug zu Wuppertal. Seit 2008 ist er Eigentümer der Event-Location „Barmer Bahnhof“. Er hat sozusagen am 01. Juni im Tal ein Heimspiel im Opernhaus, schräg gegenüber von seinem Veranstaltungs-Bahnhof. Der 72 Jahre alte Baß studierte erst Biologie, bevor er beschloß, Sänger zu werden. Rydl wurde auf mehr als 50 Bühnen in über 30 Ländern vom Publikum gefeiert.

Kurt Rydl – Foto: Mathias Bothor

 

Termine

Vorverkaufsstart: Fr. 6. Dezember 2019, 10 Uhr

Galakonzert mit Kurt Rydl und Julia Jones: Mo. 1. Juni 2020, 18 Uhr

Ticket- und Abohotline: 0202 563 7666
KulturKarte, Kirchplatz 1, Wuppertal
www.kulturkarte-wuppertal.de

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.