26. Mai 2017

BHC Derby Handball

Die Bergischen Löwen im Derbyfieber

Foto: BHC

Das kommende Wochenende liefert den Bergischen Handballfans nicht einfach nur das Bergische Derby zwischen dem VfL Gummersbach und dem Bergischen HC, denn wenn die Partie am Samstagabend um 19 Uhr in der Gummersbacher Schwalbe Arena angepfiffen wird, geht es im Duell des Tabellendreizehnten gegen den Tabellenfünfzehnten um eminent wichtige Punkte im Kampf um die Nichtabstiegsplätze der DKB Handball-Bundesliga.

Wuppertal, 26. Mai 2017.  „Das Derbyfieber ist schon recht groß. Wir freuen uns auf das Spiel – es ist eine große Herausforderung, bei der wir es besser machen wollen als in den letzten vier Spielen gegen Gummersbach“, so BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze, der um die Bedeutung des Bergischen Duells ergänzt: „Es ist doch noch einmal mehr ein besonderes Spiel und wir wissen um die Situation – es ist ein Derby und uns begleiten sehr viele Fans. Es ist überall eine große Vorfreude da, mit dem Wissen, dass es auch ein extrem schwieriges Spiel ist, wenn man die individuelle Qualität von Gummersbach im Blick hat und weiß, was sie alles in dieses Spiel
reinwerfen werden. Die große Aufgabe wird sein, dem entgegenzustehen – wenn wir dies sehr lange schaffen, dann ist die Chance da, das Derby auswärts zu gewinnen.“
Bei all der Bedeutung, den zu erwartenden Emotionen auf und neben der Platte und der ausverkauften Arena, so gilt es doch nicht kopflos durch die Partie zu marschieren, um zwei ganz wichtige Punkte fest im Blick zu behalten – da ist ein heißes Herz mit kühlem Kopf gefragt, um das Spiel erfolgreich durchbringen zu können. „Vom Grunde her ist es nicht anders als sonst. Diese Herangehensweise brauchen wir in jedem Spiel im Kampf um den Klassenerhalt“,weiß Sebastian Hinze. „Und das haben wir in den letzten Spielen gut gemacht. Wir waren kämpferisch zu einhundert Prozent da, haben uns im Spiel die Emotionalität geschaffen, hatten große Freude an den einzelnen gelungenen Aktionen und haben trotzdem über die volle Distanz unseren Matchplan durchgehalten.“ Doch grau ist alle Theorie und so bringt es der BHC-Coach noch einmal auf den Punkt, welche gesonderte Bedeutung das Bergische Derby doch am Ende auf der Zielgeraden im Kampf um den Klassenerhalt in der DKB Handball- Bundesliga haben wird: „Wir können uns Nichts davon kaufen, was wir in den letzten Wochen gut gemacht haben, oder in der Hinrunde schlecht – am Samstag müssen wir ein gutes Handballspiel machen!“
Leider hat Hinze für den Trip ins Oberbergische aktuell nicht mehr die volle Auswahl – so fällt Alexander Hermann mit einer Verletzung des Schultereckgelenkes definitiv aus und der Einsatz von Fabian Gutbrod ist aufgrund von muskulären Problemen im Oberkörper mit zahlreichen Fragezeichen versehen.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.