22. Dezember 2015

„Kunst kann helfen“ unterstützt ‚Alte Feuerwache‘

Foto: Paul Coon

„Kunst kann helfen“ – die Charity-Aktion, die der Wuppertaler Künstler Christian von Grumbkow, die Kinderärztin Dr. Susanne Bellenbaum und der Versicherungskaufmann und Hobby-Künstler Thomas Sänger ins Leben gerufen haben, trägt Früchte. Heute konnten die ersten 1.500 € an die Leitung des Jugend-Zentrums ‚Alte Feuerwache‘ übergeben werden. 

Christian von Grumbkow hat von seinem Werk „Soul Flight“ in limitierter Auflage hochwertige Kunstdrucke anfertigen lassen, diese dann mit Farbe individualisiert, signiert und anschließend mit einem weißen Holz-Rahmen versehen. Diese Unikate werden für 150 € pro Stück für den guten Zweck verkauft. Der Erlös kommt Flüchtlingskindern, die ohne Begleitung nach Deutschland gekommen sind, zugute. Jana-Sophia Ihle und Joachim Heiß, Geschäftsführer des Internationalen Jugend- & Begegnungszentrum ‚Alte Feuerwache‘ (Gathe 6) nahmen die erste Spende dankbar entgegen. Schon 18 Charity-Werke sind inzwischen verkauft. Christian von Grumbkow: „Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Benefiz-Kunst-Aktion eine so große Resonanz findet und dass wir mit dem Erlös eine so tolle Einrichtung wie die ‚Alte Feuerwache‘ unterstützen können.“

Die beiden Flüchlingskinder Mahmut und Mohammed, die sich mittlerweile in Wuppertal sehr gut eingelebt haben und sich wohl fühlen, genossen es sichtlich, einmal im Mittelpunkt zu stehen. Für kurze Zeit vergessen waren für die beiden syrischen Jungen die schrecklichen, traumatischen Szenen, die sie auf ihrer Flucht über das Mittelmeer mitererleben mussten.

Die Charity-Aktion „Kunst kann helfen“ läuft weiter. Wer sich die eindrucksvollen Bilder einmal anschauen möchte, kann das auf der Facebook-Seite von Christian von Grumbkow tun. Weitere Infos finden Sie unter www.grumbkow-colors.de. Einen ausführlichen Bericht über die Charity-Aktion „Kunst kann helfen“ veröffentlichen wir in unserer Januar-Print-Ausgabe.  Text: P.P.

https://www.facebook.com/cgrumbkow/media_set?set=a.10201276519832793.1073741865.1766092774&type=3&pnref=story

 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.