15. Dezember 2015

„EinWurf“: Bundesliga-Trainer Peter Stöger zog vom Leder

Foto: Thomas Sänger

Anstoß zum dritten „EinWurf“ im Sparkassenturm. Peter Stöger, Trainer des Fußballbundesligisten 1. FC Köln, war diesmal (14.12.) Talkgast von SKY-Kommentator und -Moderator Marcus Lindemann. Der launige Österreicher kokettierte damit, zum ersten Mal in Wuppertal zu sein.

O-Ton Peter Stöger: „Nach der Einladung habe ich zunächst einmal „Wuppertal“ gegoogelt.“ Dann zog der humorvolle Ex-Nationalspieler aus dem Alpenland weiter kräftig vom Leder und erzählte u.a. witzige Anekdoten über  die Trainer-Legende Ernst Happel und „TV-total“-Aussteiger Stefan Raab. Allerdings konnte sich Peter Stöger nicht so recht entscheiden, ob er nun „ein kölscher Wiener oder ein wiener Kölner“ sei. Obwohl er von sich behauptet hatte, er könne nicht zeichnen, wurden seine Bilder in der Rubrik „Montagsmaler“ meist bereits nach den ersten Strichen erraten. Nach 90 Minuten plus Nachspielzeit stellte er sich der sympathische Österreicher den zahlreichen FC-Fans geduldig für Autogramme und Selfies zur Verfügung. Seine Gage spendete Peter Stöger der Kinderkrebsklinik in Köln. Die bestens unterhaltenen Zuhörer von „EinWurf“ wurden freundlich aufgefordert, diesen Betrag aufzustocken, falls ihnen der Abend gefallen habe. Und so landete noch so mancher Euro-Schein in der Spendenbox. Kurze „Spiel-Analyse“: Mit Peter Stöger und Marcus Lindemann saßen zwei echte Fußball- und Unterhaltungs-Profis auf der Talk-Bank, denen man noch stundenlang hätte zuhören können. „EinWurf“ im Sparkassenturm – wieder ein Volltreffer!

Text: T.S.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.