14. Dezember 2015

Faust Krankenhaus Opfer Polizei räuber

Räuber schlägt Opfer krankenhausreif

© Gerhard Seybert/fotolia.com

Ein 20-Jähriger ist gestern, 13. Dezember, gegen 1 Uhr auf der Heinrich-Böll-Straße in Wuppertal von einem Paar überfallen worden. Dabei wurde er von dem Mann mit der Faust niedergeschlagen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Zunächst forderte der Mann das Handy des 20-Jährigen. Als der 20-Jährige die Herausgabe verweigerte, schlug ihm der Täter mit der Faust ins Gesicht. Anschließend stahl das Räuberduo das Portemonnaie ihres Opfers und flüchtete in Richtung Samoastraße.

Der Mann war ca. 185 cm groß und hatte dunkelblondes, sehr kurzes Haar. Die Frau war etwa 170 cm groß und blond. Der 20-Jährige erlitt bei dem Überfall Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.