26. November 2015

Bergische Universität Wuppertal Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Forscherteam

Wuppertaler Forscherteam bekommt Förderung vom Bund

 © Coloures-pic / Fotolia.com

Die Energiewende und ihre Auswirkungen – Wuppertaler Forscherteam wird mit 430.000 Euro gefördert.

26.November 2015

Wie wirkt sich die Energiewende auf die Versorgungszuverlässigkeit von Verteilungsnetzen aus? Dies untersucht ein Wuppertaler Forscherteam unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek an der Uni Wuppertal. „Alle Fachleute sind sich einig, dass die Energiewende die Versorgungszuverlässigkeit maßgeblich beeinflussen wird. Die Frage ist nur: Wird sie besser oder schlechter? Allgemein wird eine Verschlechterung bis hin zu Blackout-Szenarien befürchtet. Das muss aber nicht so sein, wenn neuartige Konzepte und das Potential dezentraler Energiewandlungsanlagen umfassend genutzt werden“, sagt Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek.

Das Projekt wird nun mit 430.000 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. 

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.