7. November 2015

Advent Adventsmarkt Lebenshilfe Wuppertal

Adventsmarkt der Lebenshilfe

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Die Lebenshilfe Wuppertal lädt am 14. und 15. November zum Adventsmarkt.

In der Kerzenwerkstatt der Lebenshilfe Wuppertal laufen die Vorbereitungen für den diesjährigen Adventsmarkt auf Hochtouren. Kerze um Kerze wird in Handarbeit unter der Leitung der Wuppertaler Künstlerin Susanne Reinhart-Schäfer gefertigt. In unzählige kleine Gläser wird ein Docht eingeklebt. Dann folgt der Wachs in unterschiedlichen Farben. Dabei muss Teilnehmerin Nadine Lomberg darauf achten, dass sie nicht zu viel hineinschüttet.

„Es soll ja noch eine zweite Farbe dazu“, erklärt Reinhart- Schäfer.“ Diese kocht bereits auf dem Herd. Wie in der Kerzenwerkstatt wird bei der Lebenshilfe in Cronenberg überall für den Adventsmarkt gearbeitet. Die Filzwerkstatt stellt kleine Eulen her, in der Adventswerkstatt werden liebevoll gestaltete Papiertüten mit Weihnachtsmotiven produziert und die Seifenwerkstatt stellt Seifenengeln her. Handarbeiten gibt es vom Mütterkreis, der auch für jede Menge Köstliches sorgen wird.

Selbst die Druckerei der Lebenshilfe hat ihre WupCup-Mehrwegbecher-Produktion auf ein weihnachtliches Motiv umgestellt. Außerdem wird die Justizvollzugsanstalt Simonshöfchen mit selbst hergestellten Produkten auf dem Adventsmarkt dabei sein.. Der Adventsmarkt der Lebenshilfe Wuppertal hat in den Werkstätten an der Heidestraße in Cronenberg am Samstag, 14. November, von 11 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 15. November, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Für vorweihnachtliche Musik von Chören und Bands sowie Tanzdarbietungen, einen Jazz-Frühschoppen und eine große Tombola wird ebenso gesorgt.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.